Imagefilm, Werbespot oder How-To Video? – Videoformate im Überblick

Brauchen wir einen Imagefilm, ein Erklärvideo oder doch einen Werbespot? Die Wahl des richtigen Videoformats oftmals schwer. Dieser Artikel gibt einen Überblick über die verschiedenen Arten von Filmen im Videomarketing.

videomarketing

Die folgende Auflistung enthält kurze Erklärungen zum jeweiligen Format und bezieht sich auf die klassischen Definitionen. Einige dieser Filmtypen wirken in ihrer Machart oft etwas „angestaubt“. Für uns ist es daher wichtig, jeden Film mit frischen und mutigen Ideen zu bereichern und Storytelling einzusetzen. Oftmals bietet sich die Möglichkeit einer Mischung von Videoformaten an, um, je nach Zielsetzung, ein wirkungsvolles, individuelles Video zu erstellen.

Imagefilm

Der Imagefilm eignet sich zur Vorstellung eines Unternehmens oder einer Organisation. Er dient dazu, dem Unternehmen ein positives, emotionales Bild („Image“) zu verleihen. Der Fokus liegt hierbei auf dem Unternehmen als Gesamtheit, nicht auf einzelnen Produkten. Der Zuschauer erfährt eine emotionale Anbindung an das Unternehmen. Oft treten die Geschäftsführer oder Gründer, beispielsweise in einem Interview, in Erscheinung. Der Imagefilm ist angelehnt an journalistische Formate und Dokumentarfilme.

Blickfänger Tipp: Um sich von der Flut an oftmals nüchternen Imagefilmen abzuheben, setzen wir Storytelling als Mehrwert ein, um den Zuschauer zu begeistern und seine Aufmerksamkeit während des gesamten Videos zu erhalten.

Werbespot

Im Gegensatz zum Imagefilm hat der Werbespot eine konkrete Verkaufsabsicht, d.h., er ist kein Porträt des Unternehmens, sondern dient vor allem der Kundengewinnung. Mit einem Werbespot werden Absätze erhöht, ein neues Produkt, eine neue Dienstleistung eingeführt oder die Kundenzielgruppe erweitert. Mit einer Länge von ca. 90 Sekunden passt er perfekt in TV-Werbeblöcke oder in die sozialen Medien. Ein Werbefilm ist durchaus länger und bietet Raum, komplexere Geschichten zu erzählen, die den Zuschauer emotional bewegen und motivieren. Er eignet sich ebenfalls für social media und Kinowerbung.

Social Media Video

Ein Social Media Video ist ein Video, das über die sozialen Netzwerke wie Facebook und Co. verbreitet wird. Bei der Erstellung eines Social Videos sollte möglichst beachtet werden, dass jede Plattform eigene technische und inhaltliche Anforderungen an ihren Videocontent hat.

Blickfänger Tipp: Damit das Social Media Video möglichst häufig geteilt und kommentiert wird, sollte es ein hohes disruptives Potenzial besitzen und dem Nutzer einen Mehrwert bieten. Der Zuschauer wird durch eine packende Geschichte und eine innovative Idee, die sich abseits vom gewohnten Standard bewegt, unterhalten und berührt. Im Idealfall fühlt er sich so involviert, dass er zu einer Interaktion angeregt wird.

Produktvideo

Das Produktvideo präsentiert potenziellen Käufern ein bestimmtes Produkt und dessen Vorzüge. Das Produkt wird eindrucksvoll von allen Seiten in Szene gesetzt. Es zeigt dem Kunden alle seine Funktionalitäten, Eigenschaften, Vorteile und Anwendungsmöglichkeiten, ganz egal ob es sich um ein physisches Produkt oder beispielweise um eine Software handelt.

Blickfänger Tipp: Der Einsatz von emotionalen Geschichten eignet sich perfekt, um dem Produktvideo das gewisse Etwas zu verleihen und dem Kunden Informationen auf unterhaltsame Weise zu vermitteln.

How-To Video / Erklärvideo

Erklärvideos, Tutorials oder auch How-To Videos genannt, geben den Kunden Anleitung, wie sie ein bestimmtes Produkt anwenden und bedienen. Es erklärt Schritt für Schritt, wie ein Produkt, eine Software oder eine Dienstleistung am besten genutzt werden kann. Das Ziel ist, komplexe Inhalte kurz und knapp darzustellen und somit dem Nutzer den Umgang mit dem Produkt enorm zu erleichtern. Oft bedienen sich Erklärvideos neben Filmaufnahmen auch grafischer Elemente wie Texte und Animationen.

Social Spot

Ein Social Spot dient nicht der Umsatzsteigerung eines Unternehmens, sondern wirbt stattdessen für gesellschaftliche Veränderungen oder weist auf gesellschaftlich brisante Themen hin. Ein Social Spot ruft Menschen dazu auf, ihr Verhalten positiv zu verändern. Er trägt eine emotionale Botschaft und bietet hohes virales Potenzial. Viele NGO’s und nachhaltige Unternehmen bedienen sich des Social Spots, um ihre Botschaften zu verbreiten. Der Social Spot „Sei kein Gaffer“ weist beispielsweise auf bewegende Art und Weise auf das Thema Gaffen an Unfallstellen hin.

Recruitingfilm

Ein Recruitingfilm begeistert neue Mitarbeiter oder Auszubildende für ein Unternehmen und motiviert, sich zu bewerben. Das jeweilige Unternehmen präsentiert interessierten Bewerbern ein emotionales und authentisches Bild vom potenziellen Arbeitgeber. Die Zielgruppe lernt mittels Recruiting Video das Unternehmen und die potenziellen Kollegen schon vorab kennen und gewinnt einen Eindruck vom Arbeitsumfeld und -klima.

Blickfänger Tipp: Gerade, wenn ein junges Publikum angesprochen werden soll, müssen Sie darauf achten, gute Stories zu erzählen, die bei den jungen Talenten einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Jubiläumsfilm

Wenn es aufgrund eines Jubiläums Anlass zum Feiern gibt, informiert ein Jubiläumsfilm Kunden und Geschäftspartner über das Ereignis. Das Hauptaugenmerk liegt auf der langjährigen erfolgreichen Geschichte des Unternehmens. Die Gründung und mit ihr verbundene Geschichten werden veranschaulicht. Auch in dieser Videoart können die Gründer und Geschäftsführer sowie die Mitarbeiter persönlich auftreten.

Blickfänger Tipp: Beim Jubiläumsfilm bieten sich eine Vielzahl an innovativen Herangehensweisen an. Beispiele sind die Darstellung der Gründung als Reenactment, also das Nachspielen einer historischen Szene, oder die filmische Inszenierung wichtiger Meilensteine des Unternehmens.

Event Video

Ein Event Video oder Eventfilm, entsteht während einer Veranstaltung eines Unternehmens, wie beispielsweise während einer Messe, einem Firmenfest, einem Symposium oder einem Konzert. Das Event ist einmalig, der Film bleibt und gewährt einen dynamischen emotionalen Einblick in die Veranstaltung. Ein Event Video ist ideal, um Kunden zu binden und neue Kunden zu begeistern. Die Länge eines solchen Films ist unterschiedlich, entweder es entsteht ein kurzer Zusammenschnitt oder eine längere Dokumentation.

Blickfänger Tipp: Ein Vorteil beim Eventfilm: Entstandenes Filmmaterial kann für einen späteren Image- oder Unternehmensfilm oder für eine Ankündigung einer ähnlichen Veranstaltung weiterverwendet werden.

Musikvideo

Ein Musikvideo ist ein Film, der eigens für ein bestimmtes Musikstück erstellt wird. Der Inhalt, die Botschaft, die Stimmung und Atmosphäre des Stückes werden durch emotional beeindruckende Bilder vermittelt. In den meisten Musikvideos wird Storytelling und filmische Inszenierung genutzt, um einen zusätzlichen Mehrwert zum musikalischen Inhalt zu schaffen. Ein Musikvideo kann aber auch als reines Sessionvideo produziert werden. Die Erstellung eines Musikvideos ist für Künstler ein effektives und unverzichtbares Mittel im Marketing, um ihren Bekanntheitsgrad zu steigern und die Beziehung zu den Fans zu stärken. Viele Musikvideos werden im Internet über verschiedene Kanäle tausendfach angeschaut, geliked, kommentiert und geteilt.

Schulungsfilm

Der Einsatz von einem Schulungsfilm bietet sich in der Ausbildung und Weiterbildung an, um die Mitarbeiter eines Unternehmens in neue Aufgaben- und Wissensbereiche einzuführen oder um vorhandenes Wissen zu stärken. Beim individuell produzierten Schulungsfilm wird speziell auf die Bedürfnisse der eigenen Mitarbeiter eingegangen. Komplexere Vorgänge werden durch einen Film einprägsam dargestellt. Hier ist von Vorteil, dass visuell vermittelte Inhalte effizienter verarbeitet werden als Texte: Nach 72 Stunden erinnern sich noch 10% der Leser an einen Text, an ein Video können sich noch 95% der Zuschauer erinnern.

Blickfänger Tipp: Noch besser merken sich Menschen Informationen, die durch Geschichten vermittelt werden. Ein Video, das komplexe Vorgänge als Geschichte verpackt präsentiert, steigert nicht nur die Lust am Lernen, sondern erzielt auch bessere Lernergebnisse.

Messefilm

Ein Messefilm läuft an dem Messestand eines Unternehmens und dient als „Kundenstopper“. Er informiert über das Unternehmen bzw. die angebotenen Produkte und Dienstleistungen. Auf Messen ist meistens sehr viel los, daher eignet sich ein guter Messefilm hervorragend, um aus der Masse hervorzustechen und bietet einen guten Gesprächsaufhänger für das Messepersonal. Im Gegensatz zum Image- oder Unternehmensfilm, funktioniert der Messefilm meistens ohne Ton.

Blickfänger Tipp: Storytelling sollte beim Messefilm eine Rolle spielen, denn was begeistert und motiviert Menschen auf einem anstrengenden Messetag mehr als eine unterhaltsame Geschichte? Durch Storytelling heben Sie sich noch besser aus der Masse hervor und machen neugierig auf Ihr Unternehmen und Ihre Leistungen.

imagefilmWir helfen Ihnen gerne weiter, wenn Sie Ihre Ziele mit Videomarketing erreichen wollen.
Wir bieten für jedes Format originelle Ideen, die sich von der Menge abheben. Unsere Videos erlangen die Aufmerksamkeit Ihrer Zielgruppe und sind somit echte Blickfänger.

Frischer Wind gewünscht für Ihr Marketing mit Videos?

Wir freuen uns auf Ihre unverbindliche Anfrage!